Quizveranstaltung „Schlaumeier 2019“

Der Schlaumeier-Pokal ist weg!

Der Stadtverein muss sich um einen neuen Pokal für die beliebte Quizveranstaltung kümmern. Gemäß den vom Veranstalter festgelegten Regeln geht der Pokal nach dreimaligen Gewinn in den Besitz dieser Mannschaft über. 

Vor dem Wettbewerb hatten zwei Mannschaften diese Chance, der EZV und SayFrei(Sayda/Freital). Während der EZV im Halbfinale scheiterte zog der Titelverteidiger des Vorjahres wieder in das Finale ein. Gegner war der Stadtverein Sayda. Es entwickelte sich ein spannender Kampf. War erst der Stadtverein mit einem Punkt vorn, ging SayFrei noch vorbei und gewann mit zwei Punkten Vorsprung. Damit konnten sich Thomas Herklotz und Lutz Richter über den endgültigen Gewinn des Pokals freuen. Beide gebürtige Saydaer wohnen jetzt in Freital nah beieinander. Schön dass sie sich an diesem Wettbewerb in ihrer Heimatstadt beteiligen, zeigt es doch die vorhandene Verbundenheit.

Aber auch die anderen 6 Mannschaften zeigten gutes Allgemeinwissen. Schade das der größte Verein in Sayda, der Sportverein trotz Meldung dann doch keine Mitspieler hatte. Alle Runden gingen knapp aus. Den Mitspielern machte es Spaß wie auch den ca. 60 Zuschauern. Das Zuschauer-Schätzspiel “wieviel Kartöffelchen sind in dem Netz?” gewann Maik Fritsche vor Alexander Kutzke und Ulrike Erler. Der Sieger kam bis auf 3 Kartoffeln auf die richtige Zahl heran.

Der Stadtvereins bedankt bei Gilbert Krönert für die Erarbeitung der Fragenkomplexe, bei Stefan Wanke für die Moderation, beim Faschingsclub für den Aufbau der Spielbühne, bei Karsten Piefke für die Technik, bei den Helfern des Stadtvereins für die Herrichtung des Raumes, bei Monika Meyer und Ullrich Pietschmann für die organisatorische Mitarbeit, bei der Familie Vogt für die Gastronomie an diesem Abend. Und der Vorsitzende des Stadtvereins bedanke sich zum Schluss der Veranstaltung auch bei allen Anwesenden die den Verlockungen eines Freitags wie die Ruhe des Zuhauses, dem Fernsehprogramm, vielleicht auch der eigenen Trägheit getrotzt hatten. Sie wurden mit einem unterhaltsamen Abend entschädigt.

Es waren dabei:
Platz 1: SayFrei
Platz 2: Stadtverein
Platz 3: EZV und Friedebacher Feuerwehrmusikanten
Vorrunde: Hohes C, DKS und Dynamo Fanclub 

Volkmar Herklotz