Sogliano al Rubicone

Sogliano al Rubicone ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 3230 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Forlì-Cesena in der Emilia-Romagna. Die Gemeinde liegt etwa 32,5 Kilometer südöstlich von Forlì und etwa 15 Kilometer südsüdöstlich von Cesena und grenzt an die Provinz Rimini. Qulle: Wikipedia

Die Städtepartnerschaft mit Sogliano al Rubicone besteht seit dem Jahr 1999. Nachdem die damaligen Verwaltungsleute Bürgermeister Hartmut Wagner und Hauptamtsleiter Volkmar Herklotz ein italienische Delegation in unseren tschechischen Partnerstadt Mezibori kennen lernten stellten diese schnell fest, dass doch einige Gemeinsamkeiten bestanden. Mit Beschluss des Stadtrates wurde diese Städtepartnerschaft besiegelt. Mit Gründung des Stadtvereins im Jahre 2001 wurde die Betreuung allen Städtepartnerschaften diesem Verein übertragen. Seitdem ist es dem Verein gelungen diese Partnerschaft mit Leben zu erfüllen. Es gibt regelmäßige Kontakte.  Diese zeigen sich aktuell mit gegenseitigen Besuchen zum italienischen Käsemarkt bzw. zum Weihnachtsmarkt in Sayda. Dazu kam in der Vergangenheit der Schulaustausch. Seit einigen Jahren findet jetzt ein Internationales Jugendcamp mit den Jugendlichen aus Sayda, Sogliano al Rubicone und Mezibori abwechselnd in den Partnerstädten statt.

Zwischen Sayda und Sogliano al Rubicone liegen 750 Kilometer Luftlinie bzw. 1.200 Straßenkilometer.

Der Fossa-Käse ist das gastronomische Wahrzeichen von Sogliano al Rubicone. Im Jahr 2009 erhielt es die Dop-Marke mit dem Namen „Formaggio di Fossa di Sogliano Dop“. Mehr Informationen dazu bei:  http://www.comune.sogliano.fc.it/formaggio-di-fossa